Burg Aktuell

So, 26.September 2021 ist österreichweit “Tag des Denkmals”

Historische Schätze in Obernberg

Treffpunkt zu einer Führung durch Markt und Burg ist beim Marktbrunnen am Marktplatz um 14h

Der prächtige barocke Marktplatz in Obernberg zeugt von der Bedeutung des Ortes, der bis 1782 dem Bistum Passau unterstand. Geprägt von Handel und Schifffahrt, entstand hier ein Wohlstand, der viele kulturelle Schätze hervorbrachte.Der historische Rundgang beginnt am Marktplatz, an dem u.a. einige herausragende Stuckarbeiten der bedeutenden Künstlerfamilie Modler zu bewundern sind und führt über mehrere Stationen zum revitalisierten Burgareal. Das dort entstandene Ensemble mit KUNSTHAUS, Seminarhaus, Falknerei und historischer Gartenanlage kann als gelungene Wiederbelebung historischer Substanz bezeichnet werden.Der Markt Obernberg war als Besitzung des Fürstbistums Passau eng mit religiösen Interessen verbunden. Die aktuelle Nutzung des Burgareals für kulturelle und touristische Belange führt sein Bestehen nachhaltig fort. Dadurch konnte auch sicher gestellt werden, dass dieses Juwel am Inn für die Allgemeinheit zugänglich gemacht wurde, in seiner Substanz erhalten und für moderne Ziele nutzbar wurde.

  • 14:00 Uhr, Dauer ca 90 Minuten
    Thema: Historische Schätze in Markt und Burg Obernberg
    Treffpunkt: Marktplatz Obernberg, Marktbrunnen
    Führer:innen: Mag. Josef Brescher

Anmeldung unter:        info@burg-obernberg.at
Anmeldeschluss für die Führungen: 24.09.2021

Achtung: Anmeldung per mail heuer unbedingt erforderlich!

Historischer Marktplatz Obernberg am Inn (© F. Richter | ricart 2015)
Markt und Schloss Obernberg um 1640 - auf einem zeitgenössischen Stich
Markt und Schloss Obernberg um 1640 – auf einem zeitgenössischen Stich